Toilet check

Du interessierst dich für eine nachhaltige Toilettenlösung, aber weisst noch nicht so recht, für welches Modell du dich entscheiden sollst? Du hast dich schon in ein Modell verliebt, aber weisst nicht genau, ob es zu dir und deinen Bedürfnissen passt? Kein Problem – Der Toilet check hilft dir dabei, die richtige Toilette zu finden und ein bisschen Licht ins Trockentoilettenbusiness zu bringen.

Sei es eine Komposttoilette, eine Trenntoilette oder eine Trockentoilette, sie alle haben die Vorteile, dass sie ohne Wasser zurechtkommen -> Deswegen auch Trockentoilette. 

Sprich jede Komposttoilette ist auch eine Trockentoilette, aber nicht jede Trockentoilette ist eine Komposttoilette. So wie mit den Fingern und den Daumen, easy oder?

Eine Trockentoilette kommt zudem auch ohne Abwasseranschluss und Chemie aus. On Top kannst du mit dem “Human Output” noch deinen eigenen Dünger herstellen.

——

Im Toilet Check legen wir dir drei Systeme nahe, zwischen denen man unterscheidet.

1. Die einfache Trockentoilette mit Wechseleimer

2. Die Trenntoilette

3. Die Komposttoilette

Die einfache Trockentoilette

ist im Prinzip nichts anderes als ein Brett mit einem Loch und ein Eimer darunter. Das ist natürlich extrem einfach im Einbau. Die Toilette kann einfach hineingestellt und bei Nichtgebrauch wieder herausgenommen werden. Die Eimer sind immer luftdicht verschliessbar. Wir empfehlen auf jeden Fall, genug oder allenfalls auch eine spezielle Einstreu zu verwenden. (Siehe auch Blog bezüglich Einstreu.)
Nach jeder Benutzung wird eine Handvoll Einstreu über das Geschäft gestreut. Wenn viel gepinkelt wird, muss geschaut werden, dass die Flüssigkeit nie an die Oberfläche kommt; falls dies doch einmal geschieht, einfach nochmal etwas mehr Einstreu nachgeben.
Es gibt auch Urinierhilfen für die Frau, sodass sie den Urin einfach trennen können. So fällt dann weniger Urin in der Toilette an.

Bei Trockentoiletten, die von 2 Personen genutzt werden, muss der Eimer rund einmal in der Woche geleert werden.

Beim Leeren der Eimer unbedingt beachten, dass das ausgeleerte Material wieder mit Einstreu oder anderem biologisch abbaubaren Material abgedeckt wird. Das ist nötig, damit es nur kurz eine Geruchsbelastung gibt.

Nach jeder Verwendung wird das Geschäft mit Einstreu abgedeckt. Lieber zu viel als zu wenig davon benutzen.

Hier findest du unsere Trockentoiletten.

Die Trenntoilette 

ist eine Toilette, die festes und flüssiges Material gleich zu Beginn mit einem Urintrenneinsatz (ein kleiner Trichter in der Toilettenschüssel) trennt. So landen nur festes Material und Einstreu im Wechselbehälter. Zusätzlich gibt es einen zweiten Kanister, in dem der Urin gesammelt wird. Mit diesen zwei Behälter hat die Trenntoilette natürlich auch doppelt so viel Kapazität wie die einfache Trockentoilette. Der Trenneinsatz an sich ist etwas gewöhnungsbedürftig. Auch sind wir Menschen anatomisch gesehen nicht alle gleich gebaut.

Trotzdem funktioniert das System bei allen nach einer kurzer Eingewöhnnungszeit. Wir empfehlen dennoch die Trenntoiletten hauptsächlich für die private Nutzung. Sobald es viele verschiedene Nutzer gibt, wird es kompliziert und das System muss kurz erklärt werden. Auch bei der Nutzung durch Kinder ist Vorsicht geboten. Sie müssen unbedingt genug weit hinten sitzen, sonst landet das grosse Geschäft am falschen Ort und das ist natürlich unangenehm zum sauber machen. Dafür gibt es allerdings auch extra dafür ausgelegte Kindersitze.

Die Trenntoiletten verfügen über einen Abluftanschluss. Dennoch ist es wichtig, genug Einstreu zu verwenden.

Auch bei diesem System empfehlen wir, den Eimer einmal in der Woche zu leeren.

Urin enthält Kalium, Magnesium, Phosphor und viel Stickstoff und ist deshalb ein ausgezeichneter Pflanzendünger.

Grosszügig verteilt und nicht immer am gleichen Ort, kann er, abhängig vom Nährstoffbedarf der jeweiligen Pflanze (Mittel-, Schwach- oder Starkzehrer) in einem Verhältnis zwischen 1:10 und 1:20 mit Wasser verdünnt ausgebracht werden.

Unsere Petite Kompotoi kann sowohl als Trocken, als auch Trenntoilette verwendet werden. Als Trenntoilette ist sie sogar mit zwei verschiedenen Varianten erhältlich. Einmal mit einem Urintank und einmal mit einem Ablaufrohr.

Die Komposttoilette 

ist extrem praktisch, insbesondere bei häufiger oder dauernder Benutzung, da sie mit nur sehr geringer Wartungsarbeit verbunden ist. Da die Komposttoilettensysteme einiges grösser sind, gibt es einen grösseren Aufwand beim Einbau. Bei diesen Modellen wird in der Regel der Urin erst im Nachhinein getrennt was bedeutet, dass es hier eines zweiten Kanisters bedarf. Rund 1/3 des Urins verdunstet bereits im Behälter. Im Kompostraum wird durch die Kompostierung das Volumen massiv verkleinert, sodass in vielen Fällen eine Leerung nur einmal im Jahr nötig ist. Dann kann bereits der fertige Kompost herausgenommen werden.

Die kleinste und für Kleinwohnformen passendste Version der Komposttoilette bietet die Marke Biolan mit der Komposttoilete Eco.

Wir empfehlen diese Systeme bei jeder Festinstallation, die häufig benutzt wird. Es lohnt sich, da der grosse Aufwand nur einmal beim Einbau erbracht werden muss. Danach sind Komposttoiletten sehr einfach zu warten.

Wir hoffen, dass der Toilet Check dich jetzt zum Trockentoilettenprofi gemacht hat! Falls du dir trotzdem unsicher bist, kannst du dich gerne telefonisch oder per Mail bei uns melden.

Kontakt

Kompotoi AG
Zürcherstrasse 254
8406 Winterthur

Tel.: 044 273 30 30

info@kompotoi.ch